Ab in den Kühlschrank

DIY-Bircher-Müsli

Bircher-Müsli

Luxus-Bircher-Müsli

Ich bereite mein Bircher-Müsli immer abends zu, lasse es über Nacht ziehen (ähnlich wie Overnight Oats) und esse es wochentags JEDEN Morgen.

Chia- und Leinsamen sind reich an Ballaststoffen, Flohsamenschale tut dem Verdauungstrakt gut und Buchweizenkörner, Walnusskerne, Kokoschips und Haferflocken versorgen dich mit Energie (übrigens ganz und gar glutenfrei!). Apfel, Heidelbeeren und Banane sorgen für die nötigen Vitamine und Zimt stärkt das Herz-Kreislauf-System.

Mein Luxus-Bircher-Müsli ist der perfekte Start in den Tag – auch für Leute, die (so wie ich) nicht super gerne frühstücken. Mit ein Bisschen Routine bereitest du es im Handumdrehen zu und versorgst dich und deinen Körper mit allem, was du morgens brauchst.

Apropos: Direkt nach dem Aufstehen kriege ich meist keinen Bissen runter. Darum bereite ich mir mein Müsli in einem Weckglas vor und nehme es mit ins Büro.

Bircher-Müsli Inhaltsstoffe

Zutaten

Zutaten (für 1 Portion)

  • 4 EL Joghurt
  • 1/2 Apfel
  • 1 Banane
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Chia-Samen
  • 2 TL Leinsamen
  • 1/2 TL Flohsamenschale
  • ein Schluck Hafermilch
  • 1 EL Buchweizenkörner
  • 1 EL Kokoschips
  • Heidelbeeren (nach Belieben)
  • 2 EL Haferflocken (grob)
Buchweizenkörner anrösten

Buchweizen & Kokoschips rösten

Die Buchweizenkörner zusammen mit den Kokoschips (im besten Fall ungezuckert) in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schön braun rösten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Apfel waschen und halbieren

Apfel vorbereiten

Den Apfel gründlich waschen und halbieren. Für mein Bircher-Müsli-Rezept benötigst du nur eine Apfelhälfte. Die andere kannst du entweder wegsnacken oder abgedeckt im Kühlschrank für deine nächste Bircher-Müsli-Portion aufbewahren.

Apfel mit einer Reibe zerkleinern

Apfel reiben

Nun kannst du den Apfel entkernen und mit einer groben Reibe zerkleinern. Alternativ kannst du ihn mit einem Messer in kleine (oder je nach Vorliebe größere) Stücke schneiden.

Apfel beiseite stellen

Geriebener Apfel

Den geriebenen Apfel kannst du beiseite Stellen oder ihn bereits in ein Weckglas oder eine Schüssel packen.

Die Banane mit einer Gabel zerquetschen

Banane zerkleinern

Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken, bis ein geschmeidiger Brei entsteht.

Gib nun den Bananenbrei (gemeinsam mit dem geriebenen Apfel) ebenfalls in dein Weckglas.

Joghurt in das Weckglas geben

Joghurt hinzufügen

Gib nun 4 EL Joghurt (Soja-/ Kokos- oder Kuhmilch-Joghurt) in das Weckglas.

Mit Zimtpulver bestreuen

Zimt dazu geben

Streue nun den Zimt auf die Mischung in deinem Weckglas.

Körner

Und weiter geht’s

Mach nun mit den Samenkörnern weiter. Chia- und Leinsamen lagerst du am besten fest verschlossen in einem Schraubdeckelglas oder einer Tupperdose, damit sie vor Feuchtigkeit und Getreidemotten geschützt sind.

Chia- und Leinsamen hinzugeben

Samen hinzufügen

Gib nun mit einem Teelöffel Chia- und Leinsamen sowie Flohsamenschale in das Weckglas.

Bircher-Müsli gut durchmischen

Kräftig umrühren

Verrühre dein Bircher-Müsli gründlich mit einem langstieligen Löffel. Achte darauf, dass du besonders die Samen ordentlich mit Obst und Joghurt vermengst, sonst entstehen durch die Feuchtigkeit dicke, klebrige Klumpen in deinem Müsli.

Heidelbeeren dazugeben

Heidelbeeren hinzufügen

Füge nun die Heidelbeeren hinzu und hebe sie vorsichtig unter.

Buchweizen-Kokos-Topping

Gebe nun den gerösteten Buchweizen und die Kokoschips hinzu.

Tipp: Ich röste immer eine größere Menge Buchweizenkörner und Kokoschips und brauche diese dann im Laufe der Woche auf. Einfach die fertig gerösteten Körner in einem Schraubdeckelglas oder einer Essensbox fest verschlossen aufbewahren.

Walnusskerne dazu geben

Walnüsse hinzufügen

Die Walnusskerne in den Händen zerdrücken und grob zerkleinern und ebenfalls in das Weckglas geben.

Haferflocken hinzufügen

Haferflocken

Zum Schluss die Haferflocken hinzufügen, das Glas fest verschließen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Ab in den Kühlschrank

Fertig ist das Luxus-Bircher-Müsli

Für eilige:

Für eine schnelle, leicht abgespeckte, aber dennoch leckere Version „nur“ folgende Zutaten verwenden:

  • Apfel, Banane, Joghurt, Lein- und Chiasamen, Flohsamenschale, Zimt, Walnüsse und Haferflocken.

Das Bircher-Müsli hält sich übrigens auch zwei Tage super im Kühlschrank. Wenn du die von mir vorgeschlagene Schichtung einhältst, wird es auch kaum bräunlich und schmeckt nicht nur super, sondern sieht auch nach zwei Nächten noch lecker aus.

Bircher-Müsli

Gesund & lecker

Weitere Gerichte mit Äpfeln findest du hier.

Leave a Comment