Powerballs ohne Zucker

Raw Vegan Brownie Powerballs

Vegane und gesunde Powerballs

Raw Vegan Powerballs

Jeder von uns liebt Snacks, oder? Meistens zügeln wir uns, weil viele Dinge, die wir gerne snacken super viel Zucker oder andere Sachen enthalten, die nicht unbedingt als gesund angesehen werden. Das hat jetzt ein Ende!

Meine raw vegan Powerballs schmecken super lecker nach Brownie, Vanille und Kokos und enthalten kein einziges Gramm raffinierten Zucker. Außerdem sind sie glutenfrei und natürlich ebenfalls frei von allen Zusatz- und Konservierungsstoffen.

Gesunder Snack

Kokos-Brownie-Bites

Zutaten

  • 70g ungesalzene, rohe Walnüsse
  • 35g Kakaopulver
  • 150g Datteln, entkernt
  • 1 Msp. Bourbon Vanille
  • 1–2 TL Kokosraspeln
Powerballs ohne Zucker

Rund, lecker und schnell zubereitet

Und so geht’s

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Walnusskerne auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 7 Minuten gold-braun backen. Man muss höllisch aufpassen, dass die Kerne nicht verbrennen, also stell dir am besten einen Timer!

Die Walnusskerne abkühlen lassen und gemeinsam mit den Datteln, dem Kakaopulver und der Vanille im Mixer zerkleinern. Mein Mixer schafft die Menge gut – wenn du dir nicht sicher bist, wie es bei deinem aussieht, teil die Masse lieber in kleinere Portionen auf. Die Datteln können den Mixer ordentlich verkleben und lahm legen.

Wenn du eine glatte Masse gemixt hast, nimm je eine walnussgroße (haha!) Menge zwischen die Handflächen und forme daraus gleichmäßig runde Bälle. Die fertigen Kugeln kannst du durch die Kokosraspeln rollen, bis sie rundherum mit Flocken bedeckt sind.

Vegane Powerballs

Wie eine Praline – nur in gesund

Entweder, du snackst deine Powerballs gleich weg, oder du hebst sie in einem gut verschlossenen Behälter im Kühlschrank auf. Sie halte sich dort eine Woche – aber ich wette mit dir, du isst sie vorher schon auf.

Rezepte für weitere Leckereien findest du hier.

 

Leave a Comment