Krautsalat

Krautsalat

Coleslaw

Krautsalat

Krautsalat ist ein echter Klassiker. Weißkohl ist ein echtes Gesundheitswunder voll mit Antioxidantien und entzündungshemmenden Stoffen. Er soll sogar Krebs vorbeugen und Magen-Darm-Krankheiten heilen können. Gerade im Winter, wenn die regionale Gemüseauswahl knapper wird, ist Weißkohl ein Go-To-Leckerbissen.

Krautsalat herzustellen ist super einfach und du benötigst dafür nur wenige Zutaten. Wichtig ist aber, dass du den Salat richtig gut durchziehen lässt, um seinen vollen Geschmack zu entfalten.

Weißkohl, Essig, Öl, Salz, Zwiebeln, Zucker, Salz

Zutaten

Zutaten

  • 1 Weißkohl
  • 7-9 EL Apfelessig
  • Salz
  • Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 EL Kümmel
  • Pfeffer
Weißkohlstrunk herausschneiden

Strunk entfernen

Zubereitung

Die äußeren Blätter des Weißkohls entfernen und ihn dann unter fließendem Wasser abwaschen. Den Kohlkopf mit einem großen Messer vierteln und dann den Strunk jeweils keilförmig herausschneiden.

Weißkohl in dünne Streifen schneiden

Weißkohl fein schneiden

Die Kohlviertel dann in möglichst feine, dünne Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.

Salat durchkneten

Weißkohlstreifen kneten

Mit beiden Händen die Weißkohlstreifen kräftig durchkneten, damit sie flexibel werden. So lange kneten, bis alle Streifen weich sind und eine weißliche Flüssigkeit aus den Blättern austritt.

Weißkohlstreifen

Geschnittener Weißkohl

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.

Salatsoße herstellen

Dressing vorbereiten

Nun das Salatdressing vorbereiten. Dafür Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Kümmel und Zucker verrühren und mit den Zwiebelwürfeln anreichen. Alles kurz durchziehen lassen.

Krautsalat vermengen

Salat anmischen

Dressing an den geschnittenen Weißkohl geben und kräftig durchmischen. Den Krautsalat mindestens 2 Stunden lang – am besten aber über Nacht – an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank durchziehen lassen.

Krautsalat

Fertig ist der Krautsalat

Der Krautsalat hält sich gut verschlossen im Kühlschrank eine Woche lang und schmeckt sogar noch besser, wenn er etwas mehr durchgezogen ist.

Weitere tolle Salatrezepte findest du hier.

Der Krautsalat schmeckt übrigens auch super zu Knödeln oder Spätzle.

Leave a Comment