Kaffeepeeling

Kaffee-Honig-Peeling

Kaffeepeeling

Wer gerne Kaffee trinkt, produziert auch viel Kaffeesatz. Warum damit nicht ein Bisschen Wellness-Spaß in Form eines Kaffee-Honig-Peelings erleben?

Dieses Peeling besteht aus nur zwei Zutaten – natürlich, nachhaltig, ökologisch und frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen.

Zutaten Kaffee-Peeling

Kaffee und Honig – sonst nichts

Kaffee wirkt belebend und straffend – die feinen Partikel entfernen Mitesser und reinigen die Haut sanft.

Honig ist eine Wunderwaffe: Er wirkt entzündungshemmend, reduziert dadurch Pickel und andere Unreinheiten und pflegt die Haut mit wertvollen Enzymen und Vitaminen Baby-Popo-weich.

Zutaten:

  • 1-2 EL Kaffeesatz, trocken
  • 1-2 TL Honig
Kaffeesatz abgießen und in einer Schüssel trocknen lassen

Kaffeesatz trocknen

Im Sinne der Nachhaltigkeit, sammle ich den Kaffeesatz aus meiner French Press, um ihn zum Beispiel in dieses Peeling zu verwandeln. Kaffeesatz eignet sich übrigens auch super als Blumen-Dünger für Balkonpflanzen und Co.

Damit der Kaffesatz trocknen kann, ohne zu Schimmeln, falte ich ein bis zwei Tücker Küchenrolle zusammen und lege sie in eine kleine Schüssel. Dann „gieße“ ich den Kaffesatz auf das Tuch und lasse ihn mindestens einen Tag lang trocknen. Im Winter kann man den Prozess auf der Heizung beschleunigen – im Sommer bietet sich ein Plätzchen in der Sonne an.

Honig zum Kaffeesatz hinzugeben

Honig und Kaffeesatz vermischen

Nimm dir einen sauberen, verschließbaren Behälter – z.B. ein kleines Weck- oder Schraubdeckelglas – und gebe den Kaffeesatz hinein.

Nun zunächst einen Teelöffel hinzugeben und kräftig umrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Die Konsistenz sollte nicht zu trocken, aber auch nicht zu Honig-lastig sein, sonst klebt das Peeling mehr, als dass es reinigt.

Kaffeepeeling auf dem Teelöffel

Konsistenz testen

Anwendung:

Das Gesicht mit Wasser oder einem sanften Reinigungsgel reinigen und abtrocknen. Das Peeling mit den Fingerspitzen im Gesicht verteilen und alle Stellen sanft massieren – vor allem die T-Zone, die zu Unreinheiten neigt, freut sich über eine ausgiebige Massage.

Mit lauwarmem Wasser abspülen –fertig.

Kaffeepeeling

DIY-Peeling im Glas

Zurück bleibt der liebliche Duft von Kaffee und ein glattes, weiches Hautgefühl.

Das Peeling kannst du ruhig mehrmals die Woche anwenden. Verschlossen im Kühlschrank hält sich die Mischung ca. eine Woche.

Weitere DIY-Kosmetik-Rezepte findest du hier.

Leave a Comment