Carrot Cake

Carrot Cake | Karottenkuchen

Karottenkuchen

Carrot Cake

Kaum ein Kuchen ist so saftig und befriedigend wie Carrot Cake. Mit Karotten, Honig und Walnüssen ist dieses Rezept sogar fast ein gesunder Genuss.

Carrot Cake ist für mich das perfekte Comfort Food und tut meiner Meinung nach der Seele so gut, wie kaum ein anderes Rezept. Mein Karottenkuchen ist „was für’s Herz“.

Zutaten für den Teig

ZUTATEN

Teig

  • 4 Eier
  • 170 ml Rapsöl
  • 230g Mehl
  • Salz
  • 2/3 Päckchen Backpulver
  • 400g Möhren
  • 1 Bio-Orange
  • 3–4 EL Honig
  • 130g Walnüsse
  • 70g Margarine oder Butter

Glasur

  • 110g Frischkäse
  • 200g Puderzucker
  • TL Zitronensaft
  • 8-12 Walnusshälften
Orange schälen und auspressen

Orangenschale

Die Bio-Orange waschen, zesten und den Saft auspressen.

Die Karotten schälen und fein reiben.

Die Walnüsse für den Teig zerkleinern. Das geht entweder in einem Mixer (kurz und kräftig mixen) oder aber du füllst die Walnüsse in einen Plastikbeutel und zerquetschst sie darin mit einem Nudelholz.

Das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz vermischen.

Zutaten vermischen

Teig anrühren

In einer Rührschüssel Eier, Margarine, Öl und Honig verrühren. Die geraspelten Möhren, das Walnussmehl, Orangenschale und 3 EL Orangensaft unterrühren. Zum Schluss die Mehl-Backpulvermischung hinzufügen und alles glatt rühren.

Springform auslegen und einfetten

Springform vorbereiten

Eine Springform mit Backpapier auslegen und/oder mit etwas Öl oder Margarine einfetten und mit 1–2 EL Panniermehl ausstreuen.

Teig in die vorbereitete Springform füllen

Ab in den Backofen!

Den Teig in die Springform geben und bei 170° 50 bis 60 Minuten lang goldbraun backen.

Glasur anrühren

Frischkäse-Glasur

In der Zwischenzeit für die Glasur Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft mit einem Schneebesen oder Rührgerät glatt rühren und kalt stellen.

Fertig gebackenen Kuchen auskühlen lassen

Kuchen abkühlen lassen

Den fertigen Kuchen auskühlen lassen und aus der Form lösen. Wenn er erkaltet ist, mit der Frischkäse-Glasur bestreichen und mit den Walnusshälften garnieren.

Carrot Cake

Kuchen garnieren

Tipp:

Schmeckt am zweiten Tag fast noch besser als am ersten und lässt sich auch nach drei Tagen noch wunderbar essen und genießen.

Carrot Cake

Fertig ist der Möhrenkuchen

Leave a Comment